Rezept HomeCooker Tag 2. Mittagessen

So, wie versprochen kommt hier mein Mittagsgericht!

20121026-165539.jpg

Zuerst habe ich Hühnchen klein geschnitten, so ungefähr 1 1/2 Brüstchen.

20121026-162944.jpg

Diese habe ich mit Knoblauch und etwas Olivenöl dann im Cooker angebraten und gewürzt mit Salz.

20121026-163055.jpg

In der Zwischenzeit habe ich die Packung Gnocchis in einem Topf nach Packungsbeilage gekocht. Von einem Bund Frühlingszwiebeln habe ich das Grün entfernt und zur Seite gepackt (das nutze ich noch für eine Tarte oder ähnliches später) und das Weiße in kleine Stücke geschnitten.

20121026-163346.jpg

20121026-163402.jpg

20121026-163430.jpg

Mein Hühnchen habe ich übrigens auf 250 Grad gebraten und es brauchte ungefähr 15 Minuten. Da ich aber die Zwischenzeit gut genutzt habe macht es nichts das es länger als in der Pfanne dauerte – besonders da ich keine Fettspritzer wegwischen müsste was länger dauert.

Nachdem nun das Hühnchen gut gebräunt ist tue ich die Gnocchis und die Frühlingszwiebeln mit in den Topf. Ich probiere ein Stückchen und Salze evtl. nach und mahle groben schwarzen Pfeffer hinein.

20121026-163940.jpg

20121026-164208.jpg

Fazit:
Geschmacklich ist es lecker, allerdings wird es in der Pfanne irgendwie angebratener, speziell die Gnocchis. Die sind hier im HomeCooker eher weich geworden und kleben nun doch etwas. Ich persönlich mag sie angebratener lieber! Auch ist der Topfboden verklebt, den werde ich erstmal einweichen. Dies kann allerdings daran liegen, das ich alles nochmal 15 Minuten bei 250 grad gebraten habe. Vielleicht hätte ich die Zeit lieber verlängern und die Temperatur senken müssen. Beim nächsten Mal!

Was mir bisher am besten am HomeCooker gefällt ist, das es wirklich wenig Arbeit drumherum macht. Natürlich sind die Garzeiten länger aber ich brauche nicht daneben stehen und aufpassen oder wenden oder rühren. Deswegen bleibt mir dazwischen immer Zeit mich um meinen Sohn, Hund, Mann oder Haushalt zu kümmern. Denn ich weiss nicht wie es euch geht aber ich habe immer etwas zu tun und wenn ich das beim Kochen erledigen kann… Super!
Auch ist ein großer Vorteil das meine Küche sauber bleibt und ich nicht viel Kochgeschirr benötige. Dadurch läuft auch der Geschirrspüler etwas weniger. Natürlich bringt das alles nur was bei Gerichten die in einem Topf zubereitet werden, aber da gibt es so viele leckere Rezeptideen… Ich lass es mir jetzt schmecken (mein Mann hat auch langsam Hunger…) und ich berichte Euch weiterhin von meinen Verwendungen mit dem Philips HomeCooker!

Eure Christine

20121026-170112.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s