HomeCooker – Tagebuch 3. Tag Tarte

Nun ist die Tarte im Ofen und wie ihr seht wartet schon mein Glas Wein nach einem langen Tag auf mich!

Ich werde nun gleich dieses leeren, ein Stück Hackfleisch-Tarte essen und zu Popcorn dann den verdienten Film sehen. Morgen werde ich Euch dann das genaue Rezept vorstellen!

20121027-205219.jpg

Update: Nun ist eine Nacht vergangen und hier kommt wie versprochen die Tarte samt Rezept:

20121028-112910.jpg

Zutaten: (alle diesmal besorgt im Discounter der sich in Nord und Süd teilt)
– 2 Blätterteige aus dem Kühlregal
– Eine Springform mit Backpapier ausgelegt und am Rand gefettet
– 400 g Hackfleisch halbundhalb oder Rind
– 1 Stange Lauch (das weiße und hellgrüne)
– geraspelten Käse (ich habe Pecorino Romano genommen)
– 1 Packung Ziegenfrischkäse
– 1 Ei
– 1 Zwiebel (mittelgroß – meine war heute nur 1/2 da riesig)
– HomeCooker samt Rührarm
– Hackfleischwürzer

20121028-113437.jpg

Nun habe ich das Hackfleisch zerkleinert und mit der klein geschnittenen Zwiebel und etwas Würzer im HomeCooker bei 250 Grad angebraten.

Leider habe ich nicht mehr die genauen Zeiten im Kopf, es waren aber schätze ich so 9-10 Minuten. In der Zwischenzeit habe ich die Form mit Blätterteig ausgelegt und den Lauch gewaschen und geschnitten.

20121028-113821.jpg

20121028-113835.jpg

20121028-113910.jpg

20121028-113935.jpg

Den Blätterteig habe ich einfach zurechtgeschnitten und ein wenig gepuzzelt – es macht gar nix wenn es mal irgendwo doppelt liegt, Hauptsache es ist gut ausgelegt mit einem ca. 3 cm hohen Rand. Reste hebe ich für den Deckel im Kühlschrank auf. Den Teig eh nur 5 Minuten draußen lassen – ist er noch zu kalt bricht er leicht und zu warm klebt er schon sehr.
Nun aber zurück zum Topf: ist die Zeit für das Hack um gebe ich nun den Lauch dazu

und reibe mit der größeren Reibe aus dem Turm ein Stück Käse. Es sollte so ungefähr eine kleine Handvoll werden, Käseliebhaber nehmen gerne mehr, der Pecorino ist allerdings sehr würzig salzig!

20121028-114412.jpg

20121028-114429.jpg

20121028-114442.jpg

20121028-114500.jpg

Das ganze lasse ich nun noch ein wenig bei 175 Grad rühren (3 Minuten) dann gebe ich den ganzen Ziegenfrischkäse dazu.

20121028-114757.jpg

20121028-114806.jpg

20121028-114817.jpg

Das alles lasse ich noch einen Moment weiterköcheln, in der Zeit räume ich kurz alles in den Geschirrspüler ( gut das es geht und ich habe so schnell eine supersaubere Küche wieder) und heize meinen Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor!

20121028-115008.jpg

Nun schalte ich den HomeCooker aus und fülle die Masse in meine vorbereitete Form. Gerne mal probieren und evtl. nachwürzen.

20121028-115120.jpg

Ist die Masse gut verteilt kann es mit dem Deckel beginnen. Dazu lege ich den zweiten Blätterteig drüber und schneide ihn passend zurecht. Aus den übrigen Teilen kann man gut Muster gestalten und der Deckel wird so ein wenig dicker und knuspriger!

20121028-115255.jpg

20121028-115307.jpg

20121028-115317.jpg
Nun schlage ich das Ei in ein Glas und verrühre es mit einem Esslöffel Wasser. Dieses Streiche ich nun großzügig über meine Tarte, die danach auch in den Ofen kann. Dort backe ich sie auf mittlerer Schiene ca. 35-45 Minuten, bis sie schön gebräunt und knusprig ist.

20121028-115617.jpg

20121028-115630.jpg

20121028-115641.jpg

So, das war mein Tarterezept welches auch sehr gut variiert werden kann. Ändert Fleisch, Käse, Frischkäse (lecker auch zb. mit Chili/Paprika) und Gemüse und ihr habt immer etwas anderes.

Guten Appetit!!

20121028-115847.jpg

20121028-115900.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s