HomeCooker – Tagebuch 6. Tag Couscous

Hallo Tag 6, der Du sehr grau und regnerisch beginnst. Vielleicht überlegst Du es Dir noch einmal??
Heute morgen fiel mir nicht recht ein was ich zu Mittag machen könnte, da ich heute abend unterwegs bin und heute Mittag nur mein Sohn mit isst. Zu zweit ist es immer für mich etwas schwieriger, besonders da ich eigentlich gerne Schweinegulasch mit Pfirsichen gemacht hätte aber Lukas sicher keine Lust darauf hat. Jedenfalls habe ich mich nun für eine einfache Geflügel-Reispfanne entschieden. Und durch den Gang durch den Supermarkt inspiriert habe ich auch gleich alles für einen Couscous Salat mitgenommen, den ich Ideal auf der Arbeit essen kann.
Da es jetzt noch ein wenig hin ist bis Schulschluss fange ich auch diesmal mit dem Salat zuerst an (ob es was wird weiß ich nicht, ich schreibe ja meist live gleich mit, damit die Bilder passen).

Los gehts!

Zutaten:
Eine Riesenschüssel (die Zutaten sammeln sich und damit man gut umrühren kann – mein war zu klein 🙂 )
500 g instant Couscous
Zitronensaft
4 Tomaten
Tomatenmark (fehlt auf dem Foto)
1/2 Gurke
Petersilie
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Feta
Balsamico
Olivenöl
Koriander
Kümmel
Weißer Pfeffer
Salz
Kreuzkümmel
HomeCooker mit Rührarm

20121030-114936.jpg

Nun 1/4 Liter Wasser (update 450ml – siehe unten) mit 1 Esslöffel Olivenöl und 1 Tl Salz zum kochen bringen bei 250 Grad.
20121030-115518.jpg
Das dauert ungefähr 4 Minuten – in der Zwischenzeit kann man schon das Gemüse vorbereiten!
Dazu Tomaten entkernen und klein schneiden, Gurke schälen und ebenfalls sehr klein schneiden. Leider gibt es da nichts passendes im Schneideturm.
20121030-120550.jpg20121030-120602.jpg

Nun Temperatur aus, weiterrühren und Couscous hineingeben.
20121030-120055.jpg

Das ganze nun 5 Minuten rühren lassen, dann etwas Olivenöl und Zitronensaft noch hinein und falls es viel zu fest ist auch noch Wasser. Ich habe von der Menge her Öl und Zitronensaft genommen wie rauskommt , wenn man aus dem Ausgießer heraus einmal im Uhrzeigersinn herum im Topf gießt.
Da ich gerade feststelle, das er im HomeCooker schlechter das Wasser aufnimmt als im Topf bzw. noch fester als sonst ist habe ich nun nochmal 200 ml Wasser zugefügt und koche es nun bei 130 Grad mit Deckel weitere 5 Minuten.
Ich habe auch jetzt einfach einmal zusätzlich mit dem Löffel kräftig umgerührt, da der Rührarm im
Moment zu langsam ist. Nun ist er aber für mich gut von der Festigkeit, ich habe gerade probiert.

20121030-121819.jpg
Rührarm raus und in eine Schale umfüllen.
20121030-122156.jpg

Dieser schmeckt jetzt eigentlich noch nach nichts aber da arbeiten wir nun dran!

Ich habe jetzt eine Gewürzmischung aus 1 geh. Tl Korinder gemahlen, 1 Tl Kümmel (im Mörser oder Mixer zerkleinert), 1 Tl Kreuzkümmel (Cumin), 2 Tl Salz, 1/2 Tl weisser Pfeffer zusammengemischt und untergehoben. Es ist jetzt relativ schwach gewürzt aber ich tue erst einmal den Rest dazu, bevor ich nachwürze!
20121030-123253.jpg

Ich gebe nun als erstes die Gurke dazu und rühre gut um, anschließend die Tomaten.
20121030-124033.jpg

Nun wird der Feta zerkleinert und auch eingerührt. 20121030-124347.jpg

Wie ich gerade feststelle brauchte ich den HomeCooker gar nicht richtig für dieses Rezept, das wurde mir beim herstellen bewusst. Allerdings hatte ich irgendwo ein Jamie Rezept für Couscous im HomeCooker wahrgenommen und dachte mir das ich auch eins machen könnte. Ich schaue mit Seins noch mal an und werde sehen, ob man den HomeCooker noch mehr für Couscous nutzen könnte.
Nun brauche ich ihn aber sogar noch einmal und dazu nehme ich ihn einfach so wie er ist – ohne ihn vorher sauberzumachen. Da er eh in den Geschirrspüler kommt macht das ja nichts.
Ich schneide dazu die Zwiebel (rot) in kleine Stücke und brate diese im HomeCooker bei 250 Grad mit etwas Olivenöl und den gepressten Knobizehen etwas glasig an. 20121030-125142.jpg
Eventuell noch beim Braten Öl nachgießen damit die Zwiebeln auch nicht anbrennen sondern wirklich glasig werden.
20121030-125511.jpg
In der Zwischenzeit hacke ich Petersilie. Eigentlich gehört glatte Petersilie rein, ich habe aber leider nur Krause. Geht auch, aber bitte sehr fein Hacken sonst kratzt es beim essen 🙂 ich nehme so eine gute Handvoll. 20121030-125714.jpg20121030-125908.jpg

Nach fünf Minuten den glasigen Zwiebeln 2 Esslöffel Balsamico zugeben und bei 130 Grad kurz einkochen lassen. Der Topf ist übrigens dunkel wegen dem Balsamico.
20121030-130123.jpg
Nach zwei Minuten dies auch zum Salat geben. Es duftet total lecker und ich glaube nächstes Mal nehme ich zwei Zwiebeln und 4 Essl Balsamico. 20121030-130359.jpg

Gut verrühren und nun nach Geschmack noch mit Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Koriander und unbedingt ca. 2 Esslöffeln Tomatenmark (gut verrühren!!) abschmecken!!

20121030-130949.jpg

Advertisements

Eine Antwort zu “HomeCooker – Tagebuch 6. Tag Couscous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s