HomeCooker – Tagebuch 11. Tag – Cremige Zwiebelsuppe

Heute ist Sonntag – und bei uns bedeutet das ausschlafen!
Was wiederum zur Folge hat das wir erst spät frühstücken und erst heute Abend richtig warm essen. Da aber unser Sohn trotzdem seine drei Mahlzeiten am Tag braucht werde ich mich einfach einmal an einer cremigen Suppe versuchen.
Meine Wahl fällt da heute auf eine Abwehrkräfte stärkende Zwiebelsuppe. Ich werde den Klassiker etwas abwandeln und statt Weißwein Philaldelphia verwenden und auf die Käsekruste verzichten, denn mein Sohn isst sie lieber wie folgt:
20121104-130159.jpg
Zutaten:
5 Zwiebeln
175 g Philaldelphia
1 Handvoll Petersilie
1 Eß Butter
1 Eß Stärke
1 Liter Brühe
Geriebenen Hartkäse wie zb Pecorino oder Parmesan

20121104-130312.jpg
Zu Beginn schneide ich die Zwiebeln in schmale Spalten und dünste sie mit der Butter bei 250 Grad im HomeCooker mit Rührarm mit Deckel an. Dies mache ich ohne vorheizen, es braucht dann halt zwei Minuten länger und schalte den Timer auf 10 Minuten.

20121104-130428.jpg

20121104-130451.jpg
In der Zwischenzeit koche ich das Wasser für die Brühe im Kessel auf und löse die Boullionpackungen in 1 Liter kochendem Wasser auf.
Nach Ablauf des Timers füge ich die Brühe hinzu, löse die Stärke in etwas Wasser auf und gebe sie hinzu und schalte ihn für weitere 20 Minuten bei 130 Grad ein, diesmal ohne Deckel.

20121104-130549.jpg

20121104-130558.jpg
Jetzt habe ich zwanzig Minuten für andere Dinge wie einen Kaffee trinken, Küche aufräumen, Petersilie hacken und Käse raspeln. Ich brauche ungefähr eine kleine Handvoll Parmesan oder Pecorino in meinem Fall.
Ich verwende dazu den Schneideturm mit der gröberen Raspel.

20121104-130712.jpg
Nun hat es zum zweiten Mal gepiept und es ist Zeit den Philaldelphia zuzugeben. Dafür stelle ich den HomeCooker nocheinmal herab – auf 110 Grad und lasse den Frischkäse ganz schmelzen (wieder ohne Deckel). Dafür kann ich mir wieder einen Timer stellen – diesmal auf 15 Minuten.

20121104-130806.jpg

20121104-130830.jpg
Nun kann man sie auf dem Teller oder in einer Schale servieren: mit Käse und frischer Petersilie bestreut. Wer mag fügt noch Croutons oder geröstetes Weißbrot gewürfelt hinzu.

20121104-130930.jpg

20121104-130944.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s