HomeCooker – Tagebuch 11. Tag Kartoffelpuffer mit Apfelmus

Wir möchten heute unbedingt Kartoffelpuffer essen. Eigentlich ist das ja gar kein Gericht für den HomeCooker – ABER da kann man bestimmt was machen. Immerhin müssen die Kartoffeln gerieben werden. Wenn das keine Aufgabe für den Schneideturm ist (auch wenn ich ein wenig Respekt vor ihm habe). Und da man zu den Reibekuchen gut Apfelmus essen kann und ich keinen im Haus habe – mache ich doch einfach welchen im HomeCooker!

20121104-190850.jpgLos gehts, fange ich mit dem Apfelmus an:

20121104-190803.jpg
Zutaten:
5 Äpfel eurer Lieblingssorte (ich habe Jonagold genommen)
2 Tüten Vanillezucker
100 ml Apfelschorle oder Saft (ich habe Schorle verwendet)

Die Äpfel nun waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

20121104-191014.jpg
Diese mit der Apfelschorle zusammen in den HomeCooker mit Rührarm und Deckel füllen und den Timer bei 175 grad ohne vorheizen auf 15 Minuten stellen.
Deckel abnehmen und Vanillezucker zufügen. Deckel ablassen und ca. 5 Minuten weiterbrutzeln lassen.

20121104-191121.jpg

20121104-191152.jpg
Anschließend einfach nur noch mit dem Kartoffelstampfer oder Mixer bearbeiten – je nach gewünschter Stückigkeit!
Der Apfelmus ist schon mal superlecker und ich muss mich jetzt beherrschen nicht schon mal zu naschen, denn weiter geht’s mit den Reibekuchen/Kartoffelpuffern!!

20121104-191246.jpg

20121104-191300.jpg

20121104-191314.jpg

20121104-191326.jpg
Hier ist das ebenso leichtes Rezept:
1 Kg Kartoffeln
4 Eier Gr L
3 Eß Mehl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

20121104-191500.jpg
Kartoffeln schälen und mit der groben Reibe im Schneideturm reiben. Dies geht sehr gut, allerdings bin ich mit dem Material des Schneideturms nicht zufrieden. Bei etwas Druck mit den Kartoffeln biegt sich die gesamte Scheide doch ziemlich und ich habe etwas Sorge ob sie so lange hält und mir nicht irgendwann bricht. Die Kartoffeln hat er aber wirklich gut geschnitten, es blieben auch kaum Reste im Behälter. Ich habe eine hohe Schüssel untergestellt und nichts wurde unnötig dreckig.

20121104-191554.jpg

20121104-191606.jpg

20121104-191621.jpg
Zu den geriebenen Kartoffeln reibe ich nun noch eine Zwiebel. Das geht auch aber es matscht etwas mehr.

20121104-191709.jpg

20121104-191729.jpg
In meine Schüssel schlage ich nun die vier Eier auf und würze die gesamte Masse. Diese nun kräftig mit Hilfe von zwei Gabeln sorgfältig vermischen.

20121104-191843.jpg

20121104-191853.jpg

20121104-191930.jpg

20121104-192021.jpg
Nun brauche ich nach länger Zeit mal wieder eine herkömmliche Pfanne. Diese mit einer großzügigen Menge Pflanzenfett oder Öl aufheizen und mit zwei Esslöffeln etwas Masse in die heiße Pfanne füllen und flach drücken.

20121104-192903.jpg

20121104-192919.jpg

20121104-192933.jpgDie Kartoffelpuffer nun von beiden Seiten schön bräunen.

20121104-193108.jpg
Auf einem Teller mit Haushaltsrolle kurz entfetten lassen und dann mit Puderzucker und Apfelmus servieren!
Wirklich Lecker!

20121104-193158.jpg

20121104-193215.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s