HomeCooker – Tagebuch 20. Tag Backen

Hallo Ihr Lieben,
Heute ist ein neuer Tag und bei uns scheint sogar die Sonne … Freu!

Natürlich koche ich heute Mittag auch gerade Mittagessen im HomeCooker. Da ich aber heute nach dem Essen zur Arbeit muss wollte ich Euch doch gerne mal erzählen wie ich meinen Vormittag verbracht habe.
Ich backe unglaublich gerne und vor allem amerikanische Rezepte liebe ich!
Aber Backen im HomeCooker geht ja gar nicht, außer man dämpft im Glas oder Förmchen.
Da ich aber heute morgen trotzdem was süßes aus dem Ofen zaubern wollte, habe ich mir überlegt, ob mir der HomeCooker nicht doch irgendwie behilflich sein kann. Und konnte er!
Bei mir gibt es heute typisch amerikanische Chocolate-Mascarpone Brownies.

Ich zeig Euch gerne mal wie ich sie gemacht habe.

Rezept:
Brownies
Eine viereckige Form ca. 20cm (8inch)
225 g ungesalzene Butter
85g zerkleinerte Zartbitter-Schokolade
225g Zucker
60g ungesüßtes Kakaopulver
115g Mascarpone
3 Eier Größe L zimmerwarm
1 Flasche Vanillearoma
60g Mehl
1 Prise Salz

Topping:
170g zerkleinerte Zartbitterschokolade
90ml Schlagsahne
3 Esslöffel ungesalzene Butter

20121113-133514.jpg

Nun beginne ich und zwar heize ich den HomeCooker mit Rührarm auf 90 Grad vor und bringe die Butter mit der Schokolade zusammen zum schmelzen. Wichtig: es darf nie kochen oder zu heiß werden, nach kurzer Zeit also auf 40 Grad runterdrehen.
Ich musste etwas nachhelfen mit dem Vermischen, damit auch alles gut verrührt ist.

20121113-133808.jpg 20121113-133819.jpg20121113-133828.jpg20121113-133842.jpg20121113-133852.jpg20121113-133903.jpg
Den Backofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorwärmen.

Ist alles im HomeCooker gut vermengt, füge ich nun Zucker und Kakaopulver zu.

20121113-134342.jpg 20121113-134403.jpg20121113-134425.jpg
Während das ein wenig rührt fette ich die Form. Dann entferne ich den Rührarm aus dem HomeCooker und hole mir einen Schneebesen.

20121113-134705.jpg
Dann füge ich Mascarpone, Vanillearoma und Eier hinzu und verrühre ich alles gut mit Hife des Schneebesens.

20121113-134942.jpg20121113-135023.jpg
Als letztes verrühre ich vorsichtig das Mehl und die Prise Salz unter die Masse.

20121113-135125.jpg20121113-135203.jpg20121113-135214.jpg
Dieses Gemisch gieße ich in die Form und lasse es 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Mit Stäbchen eine Garprobe machen.

20121113-135458.jpg20121113-135508.jpg

Nun ist die Zeit um und die Browniemasse ist nun gut. Falls sie zwischendurch mal an einer Seite hochkommt beim Backvorgang, einfach mit einem Holzspatel runterdrücken.

20121113-135637.jpg
Ich lasse ihn jetzt noch 10 Minuten auskühlen und beginne dann mit dem Topping.
Dazu kann man auch den HomeCooker benutzen, da ich nun aber parallel darin Mittag zubereite nutze ich hierfür schnell den Topf.
Dazu bringe ich die Butter und Schokolade ein wenig zum Schmelzen und füge nun die Sahne zu den Zutaten dazu. Alles kräftig verrühren bis es eine cremige Schokomasse ist.

20121113-140010.jpg20121113-140028.jpg20121113-140038.jpg20121113-140047.jpg
Diese Masse gießt ihr nun vorsichtig über den Brownieboden und stellt alles zum erkalten in den Kühlschrank.

20121113-140209.jpg
Ist alles fest aus dem Kühlschrank holen und in Stücke schneiden, servieren. Lecker…

20121113-140453.jpg

Advertisements

4 Antworten zu “HomeCooker – Tagebuch 20. Tag Backen

  1. Hey!
    Vielen lieben Dank für dieses MEGA leckere Rezept!
    Ich selber hab auch einen HC, mache das Rezept aber mittlerweile ohne ihn. Ich habe dein Rezept bzw den Link schon zig mal weitergegeben.
    Gleich mache ich noch ein grosses Blech Brownies zu meinem eigenen Geburtstag..
    Liebe Grüsse aus Köln
    Mieze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s