[Rezept] Mohn-Marzipan-Kuchen mit Baiser

Hallo Ihr Lieben!
Da ich jetzt schon zweimal gebeten wurde, das Rezept zu diesem Kuchen aufzuschreiben und ich nun das Lecker Bakery 3 wieder in Händen halte, komme ich diesem Wunsch doch gerne nach! Wer übrigens aus Berlin kommt und gerne das Original essen möchte: Das gibt es bei Fräulein Wild, Dresdener Str. 13, 10999 Berlin

20130220-143532.jpg

Zutaten:

Für den Teig:
Etwas + 150 Gramm kalte Butter
Etwas + 250 Gramm Mehl
1/2 Pk. Backpulver
130 Gramm Zucker
1 Ei Größe M

Für die Füllung:
200 Gramm Marzipanrohmasse
300 Gramm gemahlener Mohn
1/2 Liter + 100ml Milch
100 Gramm Butter
90 Gramm Zucker
35 Gramm Grieß
45 Gramm Speisestärke
1 Ei Größe M

Für den Baiser:
3 frische Eiweiß (Gr. M)
200 Gramm Puderzucker
Flambierer

Zubereitung:

Eine runde Springform (26 cm) fetten, mit Mehl ausstäuben und kalt stellen.
Für den Teig Mehl und Backpulver vermischen und mit den übrigen Teigzutaten und den Knetbaken oder den Händen zu einem glatten Teig kneten. Teig auf etwas Mehl ausrollen und die Form damit auskleiden. Wichtig ist, legt auch den Rand 4-5cm hoch mit aus!
Alles gut andrücken und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Für die Füllung Marzipan in dünne Scheiben schneiden und damit den gekühlten Boden komplett auslegen. Wieder kalt stellen.

Nun Mohn, 1/2 Liter Milch, Butterstücke, Zucker und Grieß unter Rühren erhitzen. Stärke mit restlicher Milch glattrühren und ebenfalls unterrühren. Die Farbe sollte nun etwas dunkler werden und nach weiteren 3-5 Minuten Rühren und erhitzen auch schön sämig werden. Später beim Backen wird sie dann noch fester.
Vom Herd nehmen und verquirltes Ei zügig unterrühren!

Backofen auf 180 Grad (Umluft bzw. 200 Grad E-Herd) vorheizen. Dann Mohnmasse in die Form Gießen und im heißen Ofen etwa 1 Stunde backen.

Herausnehmen und ganz auskühlen lassen!

Für den Baiser Eiweiß und Puderzucker erst bei niedriger Stufe glattrühren, dann bei höchster Stufe 10 Minuten zu einer glänzenden, festen Masse schlagen. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Servierplatte stellen und nun den Eischnee locker auf dem Kuchen verteilen. Mit einem Küchengasbrenner abflämmen.

Lagert ihn unbedingt im Kühlschrank, ich persönlich fande ihn am zweiten Tag richtig perfekt!

Und so sollte es dann aussehen:

20130220-145323.jpg

Advertisements

2 Antworten zu “[Rezept] Mohn-Marzipan-Kuchen mit Baiser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s